Zeitung: Deutscher Austauschschüler in England verletzt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Austauschschüler aus Deutschland ist einem Pressebericht zufolge im Südosten Englands von mehreren Jugendlichen angegriffen und schwer verletzt worden. Wie die Zeitung „The Guardian“ berichtete, wurde der 17-Jährige im Zentrum der Stadt Canterbury angegriffen. Die Polizei gehe unter anderem einem möglichen rassistischen Hintergrund nach. Der Junge habe anscheinend libanesische Wurzeln. Seine Eltern lebten in Deutschland, seien aber keine EU-Bürger. Das Opfer sei mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus geflogen worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen