Zeitung: Bahn verzeichnet deutlich mehr Böschungsbrände

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Deutsche Bahn hat in diesem Jahr bereits mehr Böschungsbrände gezählt als im gesamten Jahr 2017. 468 derartige Feuer seien bis Ende Juli 2018 verzeichnet worden, zitiert die „Rheinische Post“ aus einer Antwort des Verkehrsministeriums auf eine Anfrage der Grünen. Im vergangenen Jahr lag die Zahl demnach bei 362 Bränden. Gründe für Böschungsbrande wie den an der Siegburger ICE-Strecke vom vergangenen Dienstag gibt es viele: Zum Beispiel der Funkenschlag beim Bremsen, weggeworfene brennende Zigaretten oder Glasscherben im Randbereich, die wie ein Brennglas wirken, heißt es.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen