Zehnjähriger soll Brand in Pariser Hochhaus ausgelöst haben

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Zehnjähriger soll für den verheerenden Brand in einem Pariser Vorort-Hochhaus mit vier Toten verantwortlich sein. Gegen den Jungen sei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden, teilte die Staatsanwaltschaft von Bobigny der Deutschen Presse-Agentur mit. Das Feuer war am vergangenen Donnerstag im 17. Stock des Hauses ausgebrochen. Eine Frau und ihre drei Kinder starben. Der Junge habe mit einem Feuerzeug ein Tuch angezündet und das Feuer dann nicht mehr löschen können, berichtet der Sender BFMTV.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen