ZDF-Krimis oben - „Let's Dance“ verliert Publikum

Lesedauer: 2 Min
Let's Dance
Die RTL-Show musste Einbußen in den Zuschauerzahlen hinnehmen. Für TV-Koch Chakall und Profitänzerin Marta Arndt haben nicht genug angerufen. Das Tanzpaar ist ausgeschieden. (Foto: DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Gegen den ZDF-Klassiker „Der Alte“ ist einfach kein Kraut gewachsen. Mit 5,12 Millionen Zuschauern setzte sich am Freitagabend um 20.15 Uhr die Krimiserie mit Jan-Gregor Kremp in der Hauptrolle als Hauptkommissar Voss an die Spitze. Der Marktanteil betrug 16,9 Prozent.

Direkt im Anschluss kam die Krimiserie „Letzte Spur Berlin“ mit Hans-Werner Meyer und Jasmin Tabatabai auf 4,82 Millionen Zuschauer (15,9 Prozent).

Auf Platz zwei schaffte es die ARD-Reihe „Praxis mit Meerblick“ mit Tanja Wedhorn als Ruhrpott-Ärztin Nora auf Rügen, die um 20.15 Uhr 4,43 Millionen Menschen (14,5 Prozent) sahen. Die „Tagesschau“ hatten zuvor um 20 Uhr allein im Ersten 4,51 Millionen Zuschauer (16,0 Prozent) eingeschaltet.

Verluste musste die RTL-Reihe „Let's Dance hinnehmen: Sie brachte es in der vierten Ausgabe in diesem Frühjahr auf 3,23 Millionen Zuschauer (12,7 Prozent) - 300 000 weniger als in der Vorwoche. Am Freitagabend schied der Fernsehkoch Chakall aus der Show aus. Die Sat.1-Show „Luke! Die Schule und ich“ sahen zeitgleich 1,94 Millionen Zuschauer (6,6 Prozent).

Auf den ProSieben-Actionfilm „The Amazing Spider-Man“ entfielen 1,52 Millionen Zuschauer (5,3 Prozent), auf den RTL-II-Actionfilm „Hellboy 2 - Die goldene Armee“ 1,06 Millionen (3,6 Prozent), auf den ZDFneo-Krimi „Lewis: Wer mit dem Feier spielt“ 0,97 Millionen (3,2 Prozent) und auf die Vox-Serie „Chicago Fire“ 0,95 Millionen (3,2 Prozent).

Der Alte in der Mediathek

Let's Dance

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen