ZDF-Krimi „Ostfriesensünde“ hat die meisten Zuschauer

Lesedauer: 2 Min
Ostfriesensünde
Christiane Paul ermittelt als Ann-Kathrin Klaasen. (Foto: Sandra Hoever/ZDF / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Den Quotensieg am Samstagabend hat der ZDF-Krimi „Ostfriesensünde“ geholt. Christiane Paul als vom Schicksal gebeutelte Kommissarin auf der Spur eines Serienmörders wollten 7,24 Millionen Menschen sehen. Das entspricht einem Marktanteil von 23,7 Prozent.

Das ARD-Quiz „Ich weiß alles!“ mit Jörg Pilawa und Günther Jauch kam auf 4,29 Millionen Zuschauer (15 Prozent). 3,99 Millionen (13,3 Prozent) Menschen fieberten bei der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ auf RTL mit. Der Action-Klassiker „Independence Day“ auf Sat.1 musste sich mit 1,88 Millionen Zuschauern begnügen (6,6 Prozent).

Die Gesundheitsdoku „Planet der Dicken 2019“ auf Vox verfolgten 0,83 Millionen (3,5 Prozent) Menschen. ProSieben lockte mit dem Drama „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ 0,8 Millionen (2,7 Prozent) Zuschauer vor den Fernseher.

Die Krimiserie „Hawaii Five-0“ auf Kabel eins schauten 0,79 Millionen (2,6 Prozent) Menschen, die Komödie „Der Womanizer - Die Nacht der Exfreundinnen“ auf RTL II 0,70 Millionen (2,3 Prozent).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen