Zahl der Waldbrandopfer in Griechenland steigt dramatisch an

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die außer Kontrolle geratenen Waldbrände nahe Athen haben neuen Angaben zufolge mindestens 50 Menschen das Leben gekostet. „Wir haben nahe Rafina 26 Leichen entdeckt“, sagte ein Helfer des Roten Kreuzes im griechischen Nachrichtensender Skai. Dies bestätigte auch der Vizebürgermeister der Region, Girgos Kokkolis. Mehr als 150 Menschen wurden verletzt. Viele schweben in Lebensgefahr, wie das griechische Staatsradio unter Berufung auf Rettungskräfte und Krankenhäuser berichtete.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen