Zahl der Toten nach Beben auf Ferieninsel Lombok bei 131

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem verheerenden Beben auf der indonesischen Insel Lombok haben die Behörden weitere Leichen gefunden. Die Zahl der Todesopfer stieg damit auf 131, wie die Katastrophenschutzbehörde mitteilte. Bei dem Beben der Stärke 6,9 vom Sonntag seien zudem etwa 1500 Menschen verletzt worden. Lombok ist eine kleinere Nachbarinsel von Bali. Die Aufräumarbeiten gehen nur langsam vor sich. Gestern Abend bargen Helfer aus den Trümmern einer Moschee eine Frauenleiche. In dem eingestürzten Gebäude werden noch mehrere Tote vermutet. Zum Zeitpunkt des Bebens fand das muslimische Abendgebet statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen