Züge in Südafrika kollidieren: Etwa 60 Verletzte

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einer Kollision von zwei Vorortzügen in Südafrika sind etwa 60 Menschen verletzt worden. Bei dem Unglück in Johannesburg seien aber nach bisherigem Stand keine Todesopfer zu beklagen, erklärte der Sprecher des privaten Rettungsdienstes ER24, Russel Meiring. Bislang gebe es auch keine Informationen zu möglichen Schwerverletzten. Die Unglücksursache blieb zunächst unklar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen