„Youtube“ hilft bei Jagd auf Einbrecher

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die populäre Internetplattform „Youtube“ hat geholfen, einen Einbrecher im schweizerischen Aarau (Kanton Aargau) zu überführen.

Ein cleverer Imbissbesitzer stellte den Film aus seiner Überwachungskamera auf „Youtube“ ein, nachdem in dem Lokal eingebrochen worden war. Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, informierte er außerdem Kollegen von anderen Imbissstuben der Stadt. Der Erfolg blieb nicht aus: Nach einer Woche rief ein Imbissbetreiber die Polizei, als der Mann vom Video gerade bei ihm einen Kaffee trank. Der 45 Jahre alte Dieb gestand den Einbruch, beim dem einige hundert Franken gestohlen worden waren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen