Wolfgang Joop: „Das Virus hat uns verändert“

Wolfgang Joop
Der Designer Wolfgang Joop. (Foto: Henning Kaiser / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Für den Modedesigner Wolfgang Joop (76) hat die aktuelle Pandemie große Auswirkungen.

„Das Virus hat uns verändert. Es hat uns ein anderes Leben diktiert, kostet uns Freiheit und Selbstbestimmtheit, verängstigt“, sagte der 76-Jährige der „Braunschweiger Zeitung“ (Dienstag). Er sei in den vergangenen eineinhalb Jahren sehr nachdenklich geworden, sagte Joop in dem Interview.

Der Modeschöpfer zeichnete anlässlich des Jubiläums zum 75-jährigen Bestehen der Zeitung mehrere Bilder für eine Sonderausgabe. Im Interview erinnerte er sich zudem an die Jugendjahre, die er in der zweitgrößten Stadt Niedersachsens verbrachte. „Da spielt Braunschweig sogar eine große Rolle. Ich habe hier die Grundsteine gelegt für die Person, die ich später wurde“, sagte Joop.

Joop kam 1954 nach Braunschweig, machte Abitur und studierte später an der Technischen Uni und der Kunsthochschule. Seine erste Tochter Jette (53) wurde in Braunschweig geboren.

© dpa-infocom, dpa:210914-99-213729/3

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen