Wohl Dutzende Schafe in Sachsen von Wölfen gerissen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wölfe haben nahe der ostsächsischen Ortschaft Förstgen eine Schafherde angegriffen und dabei wohl mehrere Dutzend Tiere gerissen. Das genaue Ausmaß ist noch unklar, Schäfer und Behördenvertreter suchten noch nach umherirrenden Schafen, wie eine Mitarbeiterin der Naturschutzstation Östliche Oberlausitz sagte. Nach einem Bericht des Mitteldeutschen Rundfunks fielen dem Angriff rund 40 Moorschnucken und mehrere Burenziegen zum Opfer. Sowohl von Einwohnern als auch Mitarbeitern der Station seien Wölfe bei den gerissenen Tieren gesehen worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen