WM: Kramaric lässt Zukunft in Hoffenheim offen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Kroatiens Stürmer Kramaric hat trotz eines laufenden Vertrages seine Zukunft bei 1899 Hoffenheim offen gelassen. „Wir werden sehen“, sagte der Stürmer nach dem 4:3-Sieg im Elfmeterschießen im WM-Achtelfinale gegen Russland mit einem Augenzwinkern auf die Frage, ob er nächste Saison noch bei dem Bundesligisten spielen werde. Sein Vertrag bei der TSG läuft bis zum 30. Juni 2020. Kramaric hatte am Abend in Sotschi den Augleich zum 1:1 erzielt. Der 27-Jährige hat seinen Marktwert bei der Weltmeisterschaft damit weiter gesteigert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen