WM-Kader: Neuer dabei, Götze nicht

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundestrainer Joachim Löw hat mit der Berufung von Nils Petersen für eine große Überraschung in seinem vorläufigen Kader für die Fußball-WM in Russland gesorgt. Der Freiburger Angreifer steht als Länderspielneuling im Gegensatz zu Rio-Siegtorschütze Mario Götze und Bayern-Angreifer Sandro Wagner im 27 Spieler umfassenden Aufgebot für das Turnier. Zudem benannte Löw auch den lange verletzten Kapitän Manuel Neuer als einen von vorerst vier Torhütern neben Marc-André ter Stegen, Kevin Trapp und Bernd Leno.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen