Wirtschaftsinstitute legen Konjunkturprognose vor

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Weltweite Handelskonflikte und der drohende Brexit bremsen die Wirtschaft in Deutschland weiter aus. Zu diesem Schluss kommen führende Forschungsinstitute in ihrem Herbstgutachten, das am Vormittag in Berlin vorgestellt wird. Wie vorab bekannt wurde, gehen die Wissenschaftler für dieses Jahr nur noch von einem Wirtschaftswachstum von 0,5 Prozent aus, für 2020 rechnen sie mit einem Plus von 1,1 Prozent. Etliche Forscher hatten ihre Prognosen zuletzt bereits auf ähnliche Werte gesenkt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen