Will Smith an Spitze der „Forbes“-Liste

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

„Hancock“-Star Will Smith (40) nimmt den Spitzenplatz einer neuen „Forbes“-Liste ein, die den „Wert“ von Schauspielern aus Sicht der Unterhaltungsindustrie einschätzt.

Wie das Wirtschaftsmagazin „Forbes“ bekanntgab, landete Smith mit einer perfekten Punktzahl von 10 auf dem ersten Rang der „Star Currency“-Aufstellung. Johnny Depp, Leonardo DiCaprio, Angelina Jolie und Brad Pitt belegen bei gleicher Punktzahl mit 9,89 die Plätze zwei bis fünf vor Tom Hanks, der sich mit 9,87 Punkten den sechsten Rang sicherte. George Clooney, Denzel Washington, Matt Damon und Jack Nicholson runden die Top Ten ab.

„Forbes“ hatte Studiobosse, Produzenten, Regisseure, Filmverleiher und andere Mitarbeiter der Filmindustrie befragt, die Zugkraft von über 1400 Schauspielern zu bemessen. Zu den Kriterien zählten unter anderem Erfolg an den Kinokassen, Medienwirksamkeit und schauspielerisches Talent. Die ersten Zwanzig der Liste können zusammen immerhin 16 Oscar-Nominierungen vorweisen, darunter Tom Cruise auf Platz 13, Meryl Streep (16) und Clint Eastwood (20), mit 78 Jahren der älteste Star unter den Top Twenty.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen