Wiener Lokale halten sich fast alle an neues Rauchverbot

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das seit gestern geltende Rauchverbot in der österreichischen Gastronomie hat in der Hauptstadt Wien praktisch keine Probleme verursacht. Nur in einem von 247 kontrollierten Lokalen sei geraucht worden, teilte das unter anderem für Verbraucherschutz zuständige Marktamt mit. Drei Lokale hätten das Rauchverbot nicht korrekt angezeigt gehabt. Ob die angezeigten Lokalbesitzer abgemahnt werden oder Strafen zahlen müssen, entscheide eine andere Behörde, teilte ein Sprecher mit. Das Verbot gilt auch für Shishas und E-Zigaretten. Ausgenommen sind nur Biergärten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen