Werteunion-Vorsitzender spendete 2014 und 2016 Geld für AfD

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Bundesvorsitzende der konservativen Werteunion, Alexander Mitsch, hat mit einem Eintritt in die AfD geliebäugelt und der Partei auch Geld gespendet. „2014 habe ich 20 Euro und 2016 100 Euro gespendet“, sagte das CDU-Mitglied dem Online-Portal „Tichys Einblick“. Er habe damals mit sich gerungen, ob er der AfD nicht sogar beitreten solle, „denn meine Verzweiflung über den Zustand meiner CDU war groß“. Er sei auch heute noch gegen eine pauschale Verunglimpfung aller Mitglieder und Wähler der AfD, sagte er der dpa.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen