Weinstein-Verteidigung will mit Expertin Zweifel säen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Prozess gegen Harvey Weinstein will seine Verteidigung mit Hilfe einer Expertin für Erinnerungen Zweifel an den Vergewaltigungsvorwürfen gegen den Ex-Filmmogul säen. Elizabeth Loftus erklärte der Jury vor dem Obersten Gericht in New York, dass das Gedächtnis sich über die Zeit verändere, so dass „falsche Erinnerungen“ entstehen. Dies könne schon bei Ereignissen eintreten, die fünf Jahre her sind, sagte sie nach Angaben von „USA Today“. Loftus ist eine der Zeuginnen der Verteidigung, die Weinstein entlasten sollen.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen