Weil sie nicht einschlafen wollte: Vater setzt Tochter aus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Weil sie nicht einschlafen wollte, hat ein Vater in Mecklenburg-Vorpommern seine neunjährige Tochter ausgesetzt. Die Aktion habe der Tochter zeigen sollen, „wie gut sie es zu Hause hat“, sagten die Eltern zu Polizeibeamten, die das Kind zunächst in ihre Obhut nahmen. Ein Anrufer hatte die Polizei benachrichtigt, nachdem das Kind ihn um Hilfe gebeten hatte. Der Vater gab an, er habe das Kind aussteigen lassen und sei so weit gefahren, dass seine Tochter das Auto nicht mehr habe sehen können. Nach einer Weile sei er zurückgekehrt, habe seine Tochter jedoch nicht mehr finden können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen