Wayne Rooney musste in den USA in Ausnüchterungszelle

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Stürmerstar Wayne Rooney ist an seinem neuen Arbeitsplatz in Washington erneut mit Alkohol auffällig geworden. Der frühere Kapitän der englischen Nationalmannschaft, gegenwärtig beim Washingtoner US-Club D.C. United unter Vertrag, hatte nach Angaben eines Sprechers auf dem Heimflug von Saudi-Arabien nach Washington Schlaftabletten genommen und dabei Alkohol getrunken. Als der 33-Jährige landete, sei er „desorientiert“ gewesen, sagte der Sprecher der britischen Nachrichtenagentur PA. Er sei kurze Zeit in eine Zelle gesteckt worden und dann gegen eine Geldbuße freigelassen worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen