Wall Street: Drohender US-Militärschlag verunsichert Anleger

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Sorge vor einem Militärschlag der USA in Syrien hat die Aktienmärkte in den Vereinigten Staaten zur Wochenmitte belastet. Der Dow Jones Industrial verlor 0,90 Prozent auf 24 189 Punkte und gab somit einen Teil der Gewinne vom Vortag wieder ab. Damit bewegte sich das Börsenbarometer aber weiter in der Handelsspanne der vergangenen drei Wochen. Der Eurokurs gab nach der Veröffentlichung des Fed-Protokolls im US-Handel etwas nach und lag zum Börsenschluss an der Wall Street bei 1,2363 Dollar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen