Waldbrand bei Lübtheen weiter zurückgedrängt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Einsatzkräfte haben den Waldbrand bei Lübtheen in Südwestmecklenburg weiter eingedämmt. Es gibt Hoffnung, dass schon bald das letzte evakuierte Dorf wieder freigegeben werden kann. Feuerwehr, THW, Bundespolizei und Bundeswehr ist es gelungen, das Feuer um Alt Jabel auf etwa 500 Meter Entfernung zurückzudrängen. Wenn 1000 Meter erreicht sind, können die Bewohner zurückkehren. Als Brandursache vermuten die Behörden Brandstiftung und haben dazu auch Ermittlungen aufgenommen. Der Brand war am Sonntag ausgebrochen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen