Wagenknecht wirbt für Sammlungsbewegung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Linken-Bundestagsfraktionschefin Sahra Wagenknecht hat ihre Parteiführung aufgerufen, offener mit ihrer Sammlungsbewegung „Aufstehen“ umzugehen. „Ich bedaure, dass die Parteiführung nicht die Chancen erkennt, die damit verbunden sind, um aus der Stagnation herauszukommen“, sagte sie der „Welt am Sonntag“. Alle sollten Interesse daran haben, dass es stärkeren Druck gibt, zu einer Politik des sozialen Ausgleichs zurückzukehren. Die gegenwärtigen Kämpfe in der Partei gingen nicht von ihr aus. Es gebe unterschiedliche Vorstellungen darüber, worin linke Politik bestehe.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen