Wachstum im Markt für Smartphones schwächt sich ab

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das Wachstum im Markt für Smartphones hat sich nach Angaben der Marktforscher von Gartner im vierten Quartal 2008 weiter abgeschwächt.

Weniger neue attraktive Geräte und die anhaltende Wirtschaftskrise hätten bei den Verbraucher ein zurückhaltendes Kaufverhalten begünstigt, sagte Gartner-Analystin Roberta Cozza am Montag.

Nach jüngsten Erhebungen wurden von den Handys mit Computer- und Internetfunktionen 38,1 Millionen Stück an Verbraucher verkauft. Damit legte der Markt nur leicht um 3,7 Prozent zu - im dritten Quartal war es noch 11,5 Prozent Wachstum. In der EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) ermittelten die Marktforscher sogar nur einen Zuwachs von zwei Prozent. Im Gesamtjahr verzeichneten die Hersteller einen Zuwachs von 13,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, der EMEA-Markt legte aufgrund zurückgehender Ersatz-Käufe nur 9,6 Prozent zu. Der Anteil der Smartphones am gesamten Handy- Markt sei unterdessen mit 12 Prozent stabil geblieben (11 Prozent im vierten Quartal 2007).

Marktführer Nokia blieb zwar weiter mit deutlichem Abstand vor Research in Motion und Apple Marktführer, der Anteil im Verbrauchermarkt sackte allerdings um 16,8 Prozent auf 40,8 Prozent ein. Der Blackberry-Hersteller Research in Motion, dessen Geräte vorwiegend bei Geschäftskunden populär sind, legte um 84,9 Prozent auf einen Marktanteil von 19,5 Prozent zu. Bei den Betriebssystemen führte im Gesamtjahr 2008 die von Nokia unterstützte Plattform Symbian mit einem Marktanteil von 52,4 Prozent, deutlich vor dem RIM- eigenen Betriebssystem (16,6 Prozent), Microsofts Windows Mobile (11,8 Prozent) und Apples Mac OS X mit 8,2 Prozent Marktanteil.

Unter den ersten Drei verzeichnete Apple mit seinem iPhone das stärkste Wachstum im vierten Quartal mit einem Plus von 111.6 Prozent), auch wenn sich die anfänglichen Verkaufszahlen durch wachsende Konkurrenz abschwächten. Im Gesamtjahr 2008 legte der Computer- und iPhone-Hersteller mit einem Plus von 245,7 Prozent mit weitem Abstand am stärksten zu und rangiert mit 8,2 Prozent Marktanteil an dritter Stelle hinter RIM (16,6 Prozent) und Nokia (43,7 Prozent Marktanteil).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen