Vox zeigt „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ als Serie

Lesedauer: 2 Min
Vier Hochzeiten und ein Todesfall
„Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ gibt es jetzt auch als Serie. (Foto: TVNOW/MGM Television Entertainment Inc./Universal Television LLC. / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

„Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ wird auch in Deutschland als Serie zu sehen sein. Der Film kam 1994 ins Kino, machte Hugh Grant weltweit bekannt und hat inzwischen Kultstatus.

Die Mediengruppe RTL hat sich die Rechte für die zehnteilige Serie gesichert. US-Premiere war am 31. Juli beim Streamingdienst Hulu, in Deutschland soll sie bei Vox und der RTL-Plattform TVnow zu sehen sein, wie RTL Deutschland mitteilte. Das Drehbuch zur Serien-Adaption stammt von der mehrfach für den Emmy nominierten Mindy Kaling und Emmy-Gewinner Matt Warburton.

Wie im Film stehen auch in der Serie Liebe und Freundschaft im Mittelpunkt. Und die Erlebnisse der vier Freunde Maya (Nathalie Emmanuel), Craig (Brandon Mychal Smith), Ainsley (Rebecca Rittenhouse) und Duffy (John Reynolds), die sich am Anfang der ersten Folge bei der Hochzeit eines Freundes in London begegnen. Dabei erfahren sie ein Geheimnis, das ihr Leben völlig durcheinanderbringt. Den Serienstart hat die Sendergruppe noch nicht mitgeteilt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen