Voss-Tecklenburg vor WM-Start: „Man darf Träume haben“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Kurze Zeit vor dem Anpfiff des WM-Auftaktspiels gegen China hat Fußball-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg erstmals vom Titel gesprochen: „Auch mit einem jungen Team im Neuaufbau darf man Träume und ein Ziel haben: am 07.07. in Lyon zu spielen. Da ist das Objekt der Begierde!“, schrieb die 51 Jahre alte Duisburgerin auf ihrer Facebook-Seite. Darunter postete sie ein Bild vom WM-Pokal, der nach dem Finale am 7. Juli in Lyon vergeben wird.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen