„Vollblüter“: Thriller um zwei mordlustige Teenager

Lesedauer: 2 Min
"Vollblüter"
Amanda (Olivia Cooke, l) und Lily (Anya Taylor-Joy) planen, Mark umzubringen. (Foto: Claire Folger/Universal Pictures /UIP / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Lily (Anya Taylor-Joy) und Amanda (Olivia Cooke) sind zwei Mädchen aus der Ostküsten-Upperclass in Connecticut, irgendwo zwischen Highschool und Studienbeginn.

Früher einmal waren sie gut befreundet, dann haben sie sich nach einem Streit aus den Augen verloren, jetzt soll die eine der anderen bei den Aufnahmetests für prestigeträchtige Colleges helfen. Die beiden kommen einander wieder näher und als Amanda Lilys Stiefvater Mark kennenlernt, merkt sie, wie sehr Lily ihn hasst. Die beiden Mädchen schmieden einen Plan: Wie wäre es eigentlich, Mark umzubringen?

In einer gelungenen Nebenrolle ist der 2016 gestorbene Anton Yelchin in einem seiner letzten Filme zu sehen.

Vollblüter, USA, 2018, 93 Min., FSK ab 16, von Cory Finley, mit Anya Tayler-Joy, Olivia Cooke, Anton Yelchin, Paul Starks

Vollblüter

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen