Vier Polizisten bei Verfolgungsjagd durch Berlin verletzt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einer Verfolgungsjagd durch Berlin sind vier Polizisten verletzt worden. Ein 30-Jähriger hatte mit seinem Auto zunächst einen Einsatzwagen gerammt, um einer Verkehrskontrolle zu entgehen. Die Beamten wollten seiner Flucht mit einer Sperrung der Stadtautobahn ein Ende setzen. Doch der Fahrer und sein Beifahrer sprangen über die Begrenzungsmauer der A100 auf die S-Bahn-Gleise und rannten davon. Den 30-Jährigen zogen die Beamten schließlich mit Gewalt aus einem Versteck unter einem abgestellten Anhänger hervor.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen