Vier Menschen nach Klinik-Brand weiter in Lebensgefahr

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Feuer in einem Düsseldorfer Krankenhaus schweben vier Menschen noch immer in Lebensgefahr. Einer von ihnen habe in dem Zimmer gelegen, in dem der Brand ausbrach, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Morgen. Der bei dem Feuer ums Leben gekommene 77-Jährige habe in einem Nachbarzimmer gelegen. Als abschließende Zahl der Verletzten nannte der Sprecher 19, von denen sieben schwer und davon wiederum vier lebensbedrohlich verletzt wurden. In der Nacht war die Feuerwehr aufgrund der unübersichtlichen Lage vor dem Marien Hospital zunächst von 72 Verletzten ausgegangen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen