Vienna Teng auf Tour

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

„Dreaming through the Noise“, so lautete der Titel ihres letzten, fantastischen Albums, mit dem die Sängerin und Pianistin Vienna Teng den Durchbruch schaffte.

Sich durch den Lärm träumen, eine schöne Beschreibung für die künstlerische Arbeit der 1978 in San Francisco geborenen Emigrantentochter mit taiwanesischen Wurzeln. Seit fast zwei Jahren lebt Vienna Teng jetzt in New York, ihr neues Album „Inland Territory“ ist dort entstanden, im Wirbelwind der Welt-Metropole, in der Menschen aller Nationen und Rassen leben. „Alles fühlt sich ehrgeizig und dringend an, sogar in den leisen Liedern. Ich kann den Eindruck der Untergrundbahnen wie auch der Wolkenkratzer darin wieder finden“, gesteht sie.

Jetzt ist Vienna Teng, die von „Spiegel Online“ als „eine der interessantesten Persönlichkeiten zeitgenössischer amerikanischer Musik“ gelobt wurde, in Deutschland unterwegs.

Tourdaten

17.03. Düsseldorf Zakk 18.03. Hamburg Fabrik 19.03. Bremen Glocke 20.03. Hall Steintorvariete / Object 21.03. Köln Altes Pfandhaus 22.03. Mainz Frankfurter Hof 23.03. Mannheim Alte Feuerwache 24.03. München Unterfahrt 02.04. Kaiserslautern Kammgarn 03.04. Marburg KFZ 04.04. Karlsruhe Tollhaus 05.04. Freiburg Jazzhaus

www.jazzecho.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen