Viele Verletzte nach Kohlenmonoxid-Unfall in Wien

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Kohlenmonoxid-Unfall in einem Wiener Friseursalon sind mehr als 20 Menschen verletzt worden. Die Betroffenen seien am Abend mit Übelkeit ins Krankenhaus gebracht worden, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA. Es sei aber niemand schwerer verletzt worden. Die Unglücksursache war demnach noch unklar, vermutet wurde eine Gastherme, wie die APA berichtete. Die Feuerwehr habe den Friseur- und Schönheitssalon mit großen Ventilatoren durchgelüftet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen