Viel Sonne in weiten Teilen Deutschlands

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Es wird sonnig in Deutschland. Zumindest in weiten Teilen des Landes können sich die Menschen am Samstag auf freundliches Wetter einstellen. Nur entlang und südlich der Donau, im äußersten Osten Bayerns sowie in der Nordosthälfte Deutschlands hält sich zäher Hochnebel.

Oft bleibt es dort bis zum Abend wolkenverhangen und stellenweise grieselt es ein wenig. Der Wind weht zunehmend mäßig bis frisch, in Vorpommern teils stark aus Ost bis Nordost und die Temperaturen erreichen minus 2 bis plus 5 Grad, am mildesten wird es am Rhein, sagt der Wetterdienst meteomedia voraus.

Am Sonntag kann sich in der Nordhälfte und Mitte zwar ab und zu die Sonne zeigen, zeit- und gebietsweise schneit es aber auch. Nach Süden hin ist es teilweise recht freundlich, am häufigsten scheint die Sonne mit Föhnunterstützung im Alpenvorland. Am Nachmittag nimmt die Bewölkung im Südwesten zu, gegen Abend ist hier etwas Schnee oder gefrierender Regen möglich. Dazu weht eisiger und teils kräftiger östlicher Wind, in Küstennähe und im Bergland sind stürmische Böen möglich. Vielerorts bleibt es frostig mit minus 5.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen