Video über „Fußballfloskeln“ wird Internet-Hit

Lesedauer: 2 Min
Sendung mit der Maus
Eine Abwehrkette. (Foto: WDR / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mit einem kreativen Video über Fußballfloskeln hat „Die Sendung mit der Maus“ einen Internet-Hit gelandet. Der rund fünf Minuten lange Film des Westdeutschen Rundfunks (WDR) wurde allein bei der Plattform YouTube bis zum Samstag mehr als 1,2 Millionen Mal angeklickt.

Hier geht es zum Video.

Die Szenen zeigen, was dabei herauskommt, wenn Floskeln der Kommentatoren allzu wörtlich genommen werden: Als es „im Tor klingelt“ - meldet sich der Torwart an einem Telefon, das am Pfosten hängt. Halten Spieler an ein Kissen gekuschelt im Strafraum ein Nickerchen - dann schläft die Abwehr.

Aber warum schrubbt der Torwart eine Holzbox mit Seife? Nun, er hält seinen Kasten sauber. Ein Ausweis mit dem Foto eines Schlagwerkzeugs wird als „Hammerpass“ übers Spielfeld geschickt, zwei Spieler in riesigen Würfeln sind die „Doppelsechs“. Wenn jeder Fußballer noch eine Schippe drauflegt, dann liegt mitten auf dem Platz plötzlich ein Haufen voller Schaufeln. Erleichterung am Schluss des Filmchens - wenn der deutsche Stürmer den Ball zum Siegtor an die Latte des brasilianischen Tores nagelt.

Der Film lief am vergangenen Sonntag (22. Juni) bei der „Sendung mit der Maus“ im WDR-Fernsehen.

WDR-Sendung mit der Maus

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen