VfB Stuttgart trennt sich von Reschke - Hitzlsperger folgt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der abstiegsbedrohte VfB Stuttgart hat sich inmitten der sportlichen Krise mit sofortiger Wirkung von Sportvorstand Michael Reschke getrennt. Wie der Tabellen-16. am Dienstag mitteilte, wird der frühere VfB-Profi Thomas Hitzlsperger zum Nachfolger. Hitzlsperger war bislang Direktor des Nachwuchsleistungszentrums und Präsidiumsmitglied beim schwäbischen Fußball-Bundesligisten. Reschke war vor rund 18 Monaten vom FC Bayern zum VfB Stuttgart gekommen - seine Transfers haben beim VfB Stuttgart aber nicht die erhoffte Wirkung gezeigt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen