VfB Stuttgart kommentiert Spekulation um Weinzierl nicht

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Markus Weinzierl gilt Medienberichten zufolge als aussichtsreichster Anwärter auf den Trainer-Posten beim Bundesligisten VfB Stuttgart. Der frühere Coach des FC Schalke 04 und des FC Augsburg soll beim Tabellenletzten der Fußball-Bundesliga auf den am Sonntag beurlaubten Tayfun Korkut folgen, berichteten unter anderem die „Stuttgarter Zeitung“ und „Stuttgarter Nachrichten“ sowie die „Bild“-Zeitung. Der VfB kommentierte die Spekulationen auf Anfrage nicht. Der 43-jährige Weinzierl ist seit seinem Abschied vom FC Schalke 04 vor etwas mehr als 15 Monaten ohne Trainerjob.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen