Vernachlässigtes Kind in Obhut der Brandenburger Behörden

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein vernachlässigtes fünfjähriges Mädchen aus Eberswalde ist jetzt in der Obhut der Behörden. Das Mädchen sei nach einer Gefährdungsmeldung im Krankenhaus gewesen, habe es aber wieder verlassen können, sagte der Landrat des Kreises Barnim, Daniel Kurth. Der Kreis sprach von Anzeichen von Unterernährung und Sprach- und Verhaltensauffälligkeiten. Die „Märkische Oderzeitung“ hatte berichtet, das Mädchen habe jahrelang kein Tageslicht gesehen und solle mindestens zwei Jahre völlig auf sich allein gestellt gewesen sein. Das können wir nicht bestätigen“, sagte Kurth.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen