Vermisster Angler tot aus Ostsee geborgen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein vermisster 56-jähriger Angler ist tot aus der Ostsee geborgen worden. Die Leiche wurde östlich des Leuchtturms Dahmeshöved in der Lübecker Bucht gefunden, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger mitteilte. In der Nacht war eine Suche mit neun Schiffen und Booten, zwei Hubschraubern und einem Flugzeug bei starkem Wellengang erfolglos geblieben. Die Familie des Mannes hatte den 56-Jährigen am Abend als vermisst gemeldet. Der erfahrene Angler war mit einem Schlauchboot in See gestochen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen