Verl besiegt Kiel im Elfer-Krimi

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der SC Verl hat als zweiter Regionalligist überrascht und das Achtelfinale im DFB-Pokal erreicht. Die Ostwestfalen bezwangen den Zweitligisten Holstein Kiel im Elfmeterschießen mit 8:7 und zogen erstmals in ihrer Vereinsgeschichte in die Runde der letzten 16 ein. Nach 120 Minuten hatte es 1:1 gestanden. Zum Helden im Elfmeterschießen wurde Torhüter Robin Brüseke, der die Schüsse von Emmanuel Iyoha und Phil Neumann parierte. Das 20 Jahre alte Eigengewächs Jan Schöppner verwandelte entscheidend.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen