Verizon Wireless mit ehrgeizigem LTE-Plänen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der größte US-Mobilfunkanbieter Verizon Wireless will bis 2015 ein flächendeckendes Netz des UMTS-Nachfolgestandards Long Term Evolution (LTE) in den USA aufbauen.

Nach ersten Versuchen im vergangenen Jahr sollen bereits von 2010 an Kunden in einigen Regionen LTE nutzen können, kündigte Verizon-Technikchef Dick Lynch am Mittwoch auf dem Mobile World Congress in Barcelona an. LTE soll noch deutlich höhere Übertragungs-Geschwindigkeiten für die Internet-Nutzung unterwegs ermöglichen, die Entwickler versprechen Downloadraten von mehr als 100 Megabit pro Sekunde.

Der US-Mobilfunkanbieter will dabei mit verschiedenen Partnern zusammenarbeiten - darunter die drei größten Netzausrüster Ericsson, Alcatel-Lucent und Nokia Siemens Netzworks.

Verizon Wireless ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Verizon Communications und des britischen Mobilfunk-Anbieters Vodafone. Mit der Übernahme des kleineren Konkurrenten Alltel rückte Verizon Wireless mit inzwischen knapp 84 Millionen Kunden zur Nummer eins auf dem US-Markt vor.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen