Verfolgungsjagd in Gießen - Polizei nimmt 38-Jährigen fest

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein per Haftbefehl gesuchter Mann hat sich in Gießen in einem nicht zugelassenen Auto eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Eine Polizeistreife hatte zuvor die Papiere des 38-Jährigen und seines Beifahrers kontrollieren wollen, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Fahrer gab Gas und versuchte, die Streife abzuschütteln. Dabei verursachte er einen Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen leicht verletzt wurden. Anschließend verlor er die Kontrolle über den Wagen und prallte gegen eine Gartenmauer. Er versuchte, zu Fuß weiter zu flüchten, wurde aber kurz darauf gefasst.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen