Verein zählt rund 900 Mitglieder

Lesedauer: 3 Min
 Der alte und neue Vorstand des Pfarrer-Hieber-Vereins Merazhofen mit den beiden Vorsitzenden Dekan Kurt Susak (stehend) und Arm
Der alte und neue Vorstand des Pfarrer-Hieber-Vereins Merazhofen mit den beiden Vorsitzenden Dekan Kurt Susak (stehend) und Armin Fehr (Dritter von links). (Foto: Carmen Notz)
Schwäbische Zeitung

Die Generalversammlung des Pfarrer-Augustinus-Gedächtnisvereins am 4. Januar in Merazhofen stand unter dem Zeichen von Neuwahlen des Vorstands. Rund 110 Mitglieder der insgesamt 880 waren anwesend und bestätigten einstimmig die bisherige Vorstandschaft für weitere vier Jahre Amtszeit.

Somit bleiben der 1. Vorsitzende Dekan Pfr. Kurt B. Susak sowie der 2. Vorsitzende Armin Fehr ebenso im Amt wie die Sekretärin der Geschäftsstelle Angelika Sommer, Kassier Konrad Schöllhorn, Schriftführerin Melanie Kimmerle sowie die beiden Beisitzer Jürgen Immler und Bernhard Müller.

Susak dankte den Anwesenden für ihr Vertrauen, Armin Fehr als seinem Stellvertreter vor Ort sowie der Sekretärin, die 2020 endlich die neu eingerichtete Geschäftsstelle im Pfarrhaus Merazhofen im OG beziehen kann. Ebenso dankte er Konrad Schöllhorn, der sich als Mesner und Kassier seit 15 Jahren um die Belange vor Ort engagiere.

Alle Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich für den Verein, dafür gab es viel Beifall. Susak informierte, dass im neu eingerichteten Museum im Pfarrhaus diverse Gegenstände und Devotionalien, zum Teil aus dem Privatbesitz von Pfarrer Hieber, künftig besichtigt werden können. Zudem verwies er auf die neue Internetseite www.augustinushieber.de, die interessante Einblicke in das Leben und Wirken des Segenspfarrers vermittle.

Im Sommer will der Verein den neuen Kreuzweg verschönern und rollstuhlgerecht fertigstellen. Ein Maurermeister i.R. aus Hergatz bei Wangen, Georg Biggel, hat sich samt seinen Maschinen zur Verfügung gestellt, dies mit weiteren freiwilligen Mitarbeitern zu übernehmen. Der Weg vor den Stationen soll gepflastert, rechts und links kleine Beete angelegt werden.

Infos zum Hieber-Verein bei Angelika Sommer, Telefon 0176 / 75217771.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen