Verdi sagt Streik bei Lufthansa-Cateringtochter LSG ab

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Gewerkschaft Verdi wird die Lufthansa-Cateringtochter LSG morgen doch nicht bestreiken. Das teilte Verdi in Berlin mit. Als Folge des gestern angekündigten 24-stündigen Streiks habe der Vorstand der Fluggesellschaft „kurzfristig ein verbessertes Angebot vorgelegt“, und der Streik sei abgesagt. Hintergrund des Konflikts ist der angekündigte Verkauf des europäischen LSG-Teils an die Schweizer Gategroup. Deshalb befürchten die Beschäftigten massive Einkommensverluste, sagte eine Verdi-Sprecherin.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen