Verdi-Chef: Bewegung in Tarifrunde für öffentlichen Dienst

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Verdi-Chef Frank Bsirske hat sich zum Auftakt der möglicherweise entscheidenden Runde der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst vorsichtig zuversichtlich gezeigt. „Es ist eine konstruktive Atmosphäre. Es scheint Bewegung in die Verhandlungen zu kommen“, sagte der Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft vor Beginn der neuen Verhandlungen in Potsdam. Er wage aber keine Prognose. Bsirske hält es auch noch für möglich, dass die Verhandlungen in dieser Runde scheitern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen