Verbraucherzentralen: Pflegebedürftige unterstützen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Angesichts immer weiter steigender Zuzahlungen für die Pflege fordern die Verbraucherzentralen ein rasches Gegensteuern der Politik. Gesundheitsminister Jens Spahn solle dringend dafür sorgen, dass die Überbelastung der Pflegebedürftigen aufgefangen werde. Das sagte der Chef des Bundesverbands der Verbraucherzentralen, Klaus Müller, der dpa. Viel gewonnen wäre schon mit regelmäßigen Anhebungen der Pflegeversicherungsleistungen, damit die eigenen Belastungen nicht weiter von Jahr zu Jahr stiegen. Hintergrund ist, dass die Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten trägt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen