Verbraucher achten weniger auf Sonderangebote

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Verbraucher in Deutschland achten weniger auf Sonderangebote als früher. Das geht aus einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung hervor. Zwischen 2011 und 2019 sei die Zahl der Verbraucher, die vor dem Einkaufen regelmäßig Prospekte oder Anzeigen der Geschäfte auf Sonderangebote überprüfen, von 73 Prozent auf 65 Prozent gesunken. Und der Anteil der Kunden, die bereit seien, für ein Angebot ihrem Lieblingsgeschäft untreu zu werden, habe sich von 57 auf 50 Prozent verringert. Das Interesse an Schnäppchen, sei „zwar rückläufig, aber nach wie vor hoch“, so die Marktforscher.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen