USA ziehen restliche US-Diplomaten aus Venezuela ab

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die USA werden diese Woche ihr noch verbliebenes Botschaftspersonal aus Venezuela abziehen. Außenminister Mike Pompeo twitterte, die Entscheidung spiegele die sich verschlechternde Situation in dem südamerikanischen Land wider. Außerdem schränke die Anwesenheit von US-Diplomaten in der Botschaft die US-Politik ein. Abgesehen von der politischen Krise leidet Venezuela seit Tagen an Stromausfällen. Staatschef Nicolás Maduro macht dafür einen Hackerangriff der USA verantwortlich. Oppositionsführer Juan Guaidó spricht hingegen von fehlender Wartung und Missmanagement.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen