USA: Zahl der Toten durch E-Zigaretten steigt weiter

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA ist auf 18 gestiegen. Die Toten seien aus 15 Bundesstaaten gemeldet worden, teilte die US-Gesundheitsbehörde CDC mit. Die Zahl der bestätigten und wahrscheinlichen Verletzten sei auf 1080 gestiegen. Die Ursache ist unklar. Zuletzt hatte es Hinweise gegeben, dass THC- Produkte eine Rolle spielen könnten. THC steckt in Cannabis und ist hauptsächlich für dessen berauschende Wirkung verantwortlich. In Europa ist bisher kein solcher Anstieg von Lungenschädigungen bekannt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen