USA verlegen mehr Soldaten nach Deutschland

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die US-Streitkräfte verlegen ungeachtet des Streits um Militärausgaben in der Nato 1500 zusätzliche Soldaten nach Deutschland. Diese sollten „für die Stärkung der Nato und der europäischen Sicherheit im Einsatz sein“, teilte US-Botschafter Richard Grenell in Berlin mit. Derzeit sind etwa 33 000 US-Soldaten in Deutschland stationiert. Äußerungen von US-Präsident Donald Trump hatten zuletzt Fragen zur künftigen Rolle der USA in der Nato aufgeworfen. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen begrüßte die Verlegung zusätzlicher Kräfte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen