USA verhängen Strafzölle - China übt Vergeltung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China hat eine neue Eskalationsstufe erreicht. Die US-Strafzölle auf chinesische Importe im Wert von 34 Milliarden US-Dollar sind in Kraft getreten. China sieht sich zum „notwendigen Gegenangriff“ gezwungen und hatte schon im Vorfeld Vergeltung in gleicher Höhe angekündigt. Mit dieser ersten Runde steuern die beiden größten Volkswirtschaften auf einen Handelskrieg zu, der potenziell schwere Folgen auch für Deutschland, Europa und die gesamte Weltwirtschaft haben könnte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen