USA und China überziehen sich mit neuen Strafzöllen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Handelsstreit zwischen den USA und China ist weiter eskaliert. Nachdem Washington eine weitere Tranche von Strafzöllen für Waren im Wert von 16 Milliarden Dollar in Kraft gesetzt hatte, aktivierte auch Peking umgehend Vergeltungszölle in gleicher Höhe. China müsse den „notwendigen Gegenangriff durchführen“, hieß es in einer Mitteilung des chinesischen Handelsministeriums. Die Palette der chinesischen Produkte, die von den neuen US-Zöllen betroffen sind, reicht von Kunststofferzeugnissen wie Abflussrohren bis hin zu Agrarprodukten und Eisenbahnwaggons.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen